Barbian / Südtirol

Wein!
Unsere Leidenschaft...

Eigenbauwein Sorten

Wir haben verschiedene Rotweinsorten und Weissweinsorten angepflanzt auf unseren
Hof. Wir haben als Rotweinsorten Vernatsch, Zweigelt und Blauburgunder und als Weissweinsorte den Müller Thurgau. Der Müller Thurgau ist in er Nase sehr blumig. Im Gaumen zeigt er eine korrekte Fülle und Frucht. Der Vernatsch hat eine helle, feurige Farbe. Er versprüht eine ansprechende Frische und Fruchtigkeit. Der Zweigelt hat ein dunkles und kräftiges Rot. Im Geschmack zeigt er eine mittlere Fülle mit angenehm griffigem Gerbstoff. Der Blauburgunder hat eine dunkle Farbe und ist sauber und fruchtbetont.
Unser Weinberg

Unsere Weinsorten befinden sich am Südhang, auf
600 m Meereshöhe. Wir haben
3 verschiedene Rotweinsorten Vernatsch, Zweigelt.
Blauburgunder und als Weißweinsorte den
Müller Thurgau. Die Einkellerung erfolgt in unserem
eigenen Hofkeller, wo von der Maische bis zum fertigen
Wein der Jungbauer Markus und der Bauer Luis sich
liebevoll kümmern.

Das Schabigen und die Laubarbeit im Weinberg am Gostnerhof

Unter der Bezeichnung "Schabigen" versteht man das Entfernen von Geiztrieben im Weinbau.
Im Frühling, einige Wochen nach dem Austrieb bis Mai steht diese zeitintensive Arbeit am Gostnerhof in Barbian an. Entfernt werden jene Triebe des Rebstockes, die entweder zu eng stehen, zu schwach gewachsen sind oder doppelt aus dem gleichen Auge sprießen. Dadurch wird der Ertrag reduziert und die Qualität der Weine gesteigert. Gleichzeitig entfernt der Weinbauer die Fußtriebe, die aus dem alten Holz des Rebstocks wachsen.
Diese Arbeit begünstigt das Wachstum der verbleibenden Triebe und ist entscheidend für den Rebschnitt im Winter, bei dem bis auf einen starken Trieb alle Triebe und die Fruchtrute des vergangenen Jahres weggeschnitten werden. Dieser Trieb wird im Spalier- oder Drahtrahmensystem horizontal gebunden. Im Folgenjahr wachsen aus ihm die neuen Triebe mit ihren Trauben.
Nachdem im gesamten Weinberg geschabigt wurde, fällt die Laubarbeit an. Die Traubenzone wird an der Nordseite von den Blättern befreit, sodass die heranwachsenden Früchte genügend belüftet werden. Dies beugt einer Pilzinfektion vor und reduziert stark die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln. An der Südseite sollen die Blätter allerdings die Trauben vor zu starker Sonne schützen. Dadurch behalten die Beeren ihre Fruchtigkeit und sortentypisches Aroma, die man im Wein wiederfinden soll.
Da die Traubenzone wieder von heranwachsenden Blätter und Geiztriebe zuwächst, muss diese Arbeit mehrmals wiederholt werden. Pilzanfällige Sorten, wie z.B. der Kerner, müssen öfters entlaubt werden um eine Infektion zu verhindern.
Auf unserem Weinhof Gostnerhof wird durch Handarbeit im Spätsommerweiter der Ertrag reduziert, in dem nur eine bestimmte Anzahl von Trauben pro Rebstock belassen wird. Überschüssige Trauben werden entfernt, sodass die restlichen aromatischer und qualitativ besser werden.
Roter Hahn Südtirol
Eisacktal Südtirol
Urlaub im Eisacktal
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK